Individualprophylaxe print

Mon 16. Feb 15 11:50

Die Vorsorge für eine zahngesunde Zukunft in Hessen beginnt bei den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft. Durch die zahnmedizinische Betreuung und Beratung der werdenden Mütter wird bereits vor der Geburt des Kindes der Grundstein für ein intaktes Milchgebiss und somit für naturgesunde und kariesfreie Zähne im Verlauf des späteren Lebens gelegt.

zahnaerztinnen-kinder-01.jpg

Die zahnärztliche Vorsorge beginnt damit schon deutlich früher als es der Gesetzgeber in den Regelungen des Sozialgesetzbuches zur Verhütung von Zahnerkrankungen (§22 SGB V) festgelegt hat. Wie es das Zahnärztliche Untersuchungsheft für Kinder empfiehlt, ist es nicht verfrüht, bereits mit dem zahnenden Kind erstmals eine Zahnarztpraxis aufzusuchen. Hierdurch wird den Kindern lange vor der ersten therapeutischen Maßnahme die Berührungsangst mit dem Zahnarzt genommen.

Die gesetzliche Individualprophylaxe regelt den Anspruch auf einen jährlichen Zahnarztbesuch und auf die Versiegelung von Fissuren bei Kindern zwischen dem sechsten und der Vollendung des achtzehnten Lebensjahres.
Im Rahmen der individuellen Vorsorge für die Gesundheit der Zähne von Kindern und Jugendlichen steht die Landeszahnärztekammer Hessen den Eltern als Beratungsinstanz und mit einer Vielzahl nützlicher Informationen zu Seite.


Alle Fragen rund um die Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen werden von den kompetenten Sachbearbeiterinnen der Patientenberatung der Landeszahnärztekammer Hessen beantwortet.

KiJu.jpg

Unser Patientenflyer Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter  beinhaltet die wichtigsten Informationen zu Zahnpflege, Ernährung und dem richtigen Verhalten in komprimierter Form.


Zahnärztliches Kinder-Untersuchungsheft

Einen wichtigen Leitfaden für Eltern stellt das von Landeszahnärztekammer und Kassenzahnärztlicher Vereinigung gemeinsam herausgegebene Kinderuntersuchungsheft dar. Fragen Sie Ihre Zahnärztin oder Ihren Zahnarzt nach dem Zahnärztlichen Kinderuntersuchungsheft.

Über die Zahnarztsuche der LZKH finden Eltern Zahnärztinnen und Zahnärzte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde in ihrer Nähe.