Landeszahnärztekammer Hessen

Rhonestraße 4, 60528 Frankfurt
Telefon 069 / 42 72 75 - 0. Fax 069 / 42 72 75 - 105. Email:  box@lzkh.de
http://www.lzkh.de

ZAH/ZFA Aus- und Fortbildun

Zahnmedizinische Fachangestellte
Die rechte Hand des Zahnarztes und Ansprechpartnerin der Patienten!
Ein zukunftsorientierter Beruf mit fachlichen und organisatorischen Schwerpunkten!
Einer der vielseitigsten, abwechslungsreichsten Berufe für junge Menschen im medizinischen Bereich!
Einblick in den Arbeitsalltag per Video unter www.zfa-info.de

Die Anforderungen
In einer Zahnarztpraxis muss man sich aufeinander verlassen können. Dafür sind Teamgeist und fachliches Können gefragt. Sie werden feststellen, wie vielseitig und interessant Ihre Aufgaben sind und wie Sie zu einer unverzichtbaren Mitarbeiterin werden können.

Sie sollten:
  • Organisationsvermögen besitzen
  • Manuelle Geschicklichkeit haben
  • Zuverlässig und verschwiegen sein
  • Hilfsbereitschaft und Geduld zeigen
  • Ordnungssinn demonstrieren
  • Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen
  • Umsicht und Anpassungsfähigkeit erkennen lassen
  • Kontaktfreudigkeit ausstrahlen

damit:
  • Die Patientenbetreuung mit Feingefühl wahrgenommen wird
  • Der Praxisablauf reibungslos organisiert wird
  • Die Übersicht erhalten bleibt, wenn es mal “drunter und drüber” geht


Die Tätigkeit
Im Rahmen der Ausbildung werden Ihnen alle Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, damit die vielseitigen Aufgaben in der Praxis erfüllt werden können.
Ihre Aufgabengebiete sind:
  • Betreuung der Patienten vor, während und nach der Behandlung
  • Assistenz im Behandlungszimmer
  • Kommunikation und Patienteninformation
  • Praxishygiene
  • Verwaltungsarbeiten mit und ohne EDV
  • Materialbeschaffung, -vorratshaltung und -verarbeitung
  • Umweltschutz / Entsorgung / Medizintechnik
  • Röntgen und Strahlenschutz
  • Mithilfe bei der Prophylaxe

Werden Sie Zahnmedizinische Fachangestellte! Sie treffen eine richtige Entscheidung!

Ihr Einsatz in der Praxis ist eng verbunden mit:
  • Anerkennung und Erfahrung
  • Umgang mit Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Vielseitigkeit
  • Arbeit im Team
  • Aufstiegsmöglichkeiten


Die Ausbildung
Der Ausbildungsberuf der Zahnmedizinischen Fachangestellten ist staatlich anerkannt. Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet die Vermittlung folgender Kenntnisse und Fertigkeiten:


Der Ausbildungsbetrieb
  • Stellung der Zahnarztpraxis im Gesundheitswesen
  • Organisation, Aufgaben, Funktionsbereiche und Ausstattung des Ausbildungsbetriebes
  • Gesetzliche und vertragliche Regelungen der zahnmedizinischen Versorgung
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

Durchführen von Hygienemaßnahmen
  • Infektionskrankheiten
  • Maßnahmen der Arbeits- und Praxishygiene

Arbeitsorganisation, Qualitätsmanagement
  • Arbeiten im Team
  • Qualitäts- und Zeitmanagement

Kommunikation, Information und Datenschutz
  • Kommunikationsformen und -methoden
  • Verhalten in Konfliktsituationen
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Datenschutz und Datensicherheit

Patientenbetreuung

Grundlagen der Prophylaxe

Durchführen begleitender Maßnahmen bei der Diagnostik und Therapie unter Anleitung und Aufsicht des Zahnarztes
  • Assistenz bei der zahnärztlichen Behandlung
  • Röntgen und Strahlenschutz

Hilfeleistungen bei Zwischenfällen und Unfällen

Praxisorganisation und -verwaltung
  • Praxisabläufe
  • Verwaltungsarbeiten
  • Rechnungswesen
  • Materialbeschaffung und -verwaltung

Abrechnung von Leistungen


Wie finden Sie einen Ausbildungsplatz ?
Sie kennen sicher die üblichen Möglichkeiten, einen Ausbildungsplatz zu finden:
  • Kontaktaufnahme mit der Agentur für Arbeit
  • Beachten der Stellenangebote in der örtlichen Presse
  • Anfragen bei niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzten bzw. Zahnkliniken

Darüber hinaus unterstützt Sie die Landeszahnärztekammer Hessen durch Veröffentlichung in ihrem Online-Stellenmarkt. Hier können Ihre Daten und Ihr Wunsch nach einem Ausbildungsplatz allen hessischen Zahnärztinnen / Zahnärzten kostenfrei bekannt gegeben werden.


Nutzen Sie das Betriebspraktikum!
Nutzen Sie diese Möglichkeit für Ihre Berufsfindung !
Im Rahmen eines Betriebspraktikums haben Sie die Möglichkeit, Einsichten und Erkenntnisse über den Beruf der Zahnmedizinischen Fachangestellten zu gewinnen.


Wie wird ein Berufsausbildungsvertrag geschlossen?
Vor Beginn der Berufsausbildung muss zwischen den Parteien ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen werden. Vertragspartner sind:
der Zahnarzt, Ihr Ausbildender, als der Vermittler der Kenntnisse und Fertigkeiten
Sie, die Auszubildende, die alle Ausbildungsinhalte erlernen möchte
und, falls sie noch nicht volljährig sind, Ihre Eltern als gesetzliche Vertreter.

Der Vertrag wird von der Landeszahnärztekammer Hessen überprüft und registriert, um Ihnen die Ausbildung in einem rechtlich geschützten Rahmen zu garantieren.


Wo findet die duale Ausbildung statt?
Die Ausbildung erfolgt in den Praxen von niedergelassenen Zahnärztinnen/Zahnärzte oder in einer Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und in der Berufsschule. Theorie und fachspezifische Fertigkeiten werden somit zeitlich nebeneinander erlernt.


Die Prüfungen
Vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird durch die Zwischenprüfung der bisher vermittelte Wissensstoff kontrolliert.
Am Schluss der Ausbildung erfolgt eine schriftliche und mündlich-praktische Abschlussprüfung vor einem Prüfungsausschuss der Landeszahnärztekammer Hessen.
Bei guten Leistungen in Praxis und Schule ist eine vorzeitige Teilnahme an der Prüfung schon nach 2 bzw. 2 ½ Jahren möglich.


Die Aufstiegsmöglichkeiten
Die Landeszahnärztekammer Hessen bietet über ihre Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen GmbH (FAZH) ein umfassendes Angebot an geeigneten Fortbildungen an, die die Kenntnisse und Fertigkeiten einer Zahnmedizinischen Fachangestellten auf den neuesten Stand bringen. Berufsbegleitende Aufstiegs- und Schwerpunktfortbildungen komplettieren das Fortbildungsangebot und bieten der engagierten Zahnmedizinischen Fachangestellten Möglichkeiten, sich weiter zu qualifizieren und auf den ständigen Wandel der Anforderungen und Aufgaben einer modernen Zahnarztpraxis bestens vorzubereiten.


Klicken Sie bitte auf das Logo, um zum Fortbildungsangebot der FAZH zu gelangen

Hinweis:
Mit Klick auf das Logo der FAZH verlassen Sie die Homepage der LZKH.
FAZHLogo_klein.jpg





https://www.lzkh.de/Content/Pages/300/ZAH_ZFA_Aus_und_Fortbildung
Tue 8. Mar 11 12:00