Archivmeldung: Hessen hat geputzt print

Tue 8. May 12 10:41

Reif fürs Guinness-Buch der Rekorde (Archivmeldung)

Frankfurt, 22.05.2003. Über 40 000 Schüler haben gestern um 10 Uhr auf Pausenhöfen und in Turnhallen gleichzeitig ihre Zähne geputzt. Die hessischen Zahnärztinnen und Zahnärzte hatten zu der großen Zahnputzaktion mit dem Titel "Hessen putzt um 10" aufgerufen. Ein durchaus erwünschter Nebeneffekt ist die Eintragung in das Guinness-Buch der Rekorde, da eine Zahnputzaktion in dieser Größenordnung sicherlich einzigartig ist. Sowohl die Hessische Kultusministerin Karin Wolff wie auch Sozialministerin Silke Lautenschläger haben für die Aktion die Schirmherrschaft übernommen.

Nach dem Startschuss durch hr 1 - das Informationsradio griffen Kinder der 3. und 4. Grundschulklassen an 400 Schulen zur Zahnbürste, um korrekte Zahnpflege zu üben. Angeleitet wurden sie von über 500 hessischen Zahnärzten, die über optimale Mundhygiene sowie zahngesunde Ernährung informierten.

Landeszahnärztekammer-Präsident Dr. Michael Frank, der an einer Wiesbadener Schule mitputzte, zog nach dem Ende der hessenweiten Aktion zufrieden Bilanz. Die große Beteiligung von Schülern, Lehrern, Eltern und auch Zahnärzten belege, dass es mittlerweile ein ausgeprägtes Bewußtsein für die Pflege der Zähne gibt. In den letzten Jahren habe sich die Mundgesundheit bei Kindern und Jugendlichen deutlich gebessert; allerdings weise immer noch jedes zweite Gebiss Schädigungen auf.

Deshalb müssten die Kinder schon möglichst früh zur Zahnpflege ermuntert werden, damit sie bald zur Selbstverständlichkeit werden kann. Mit gesunden Zähnen mache schließlich auch der Besuch beim Zahnarzt noch mehr Spaß.

Pressekontakt: Annette C. Borngräber, Tel. 069  427275-114, E-Mail: borngraeber@lzkh.de