Archivmeldung: Neuer LZKH Vorstand gewählt print

Fri 1. Jun 12 14:53

Frankfurt, den 16. Februar 2008 (Archivmeldung) – Auf der konstituierenden Delegiertenversammlung der Landeszahnärztekammer Hessen wählten die Delegierten am 16. Februar in Frankfurt einen neuen Vorstand.
Mit überwältigender Mehrheit wurde der Lampertheimer Zahnarzt  Dr. Michael Frank, (55 J.) erneut zum Präsidenten der Landeszahnärztekammer Hessen gewählt.  

Sein Amtskollege Dr. Giesbert Schulz-Freywald, Frankfurt, wurde als Vizepräsident ebenfalls für eine weitere fünfjährige Legislaturperiode gewählt.

Des Weiteren wurden von den hessischen Delegierten sieben Mitglieder des Vorstandes der Landeszahnärztekammer Hessen in ihrem Amt bestätigt:  

Dr. Andreas Dehler, Fulda
Dr. Nikolaus Edler, Groß-Gerau
Dr. Wolfgang Klenner, Stadtallendorf
Dr. Antje Köster-Schmidt, Wiesbaden
Dr. Dieter Nolte, Hanau
Dr. Elke Vietor, Langen
Dr. Olaf  Winzen, Frankfurt

„Ärzte, Zahnärzte und Patienten haben es heute mit einem schwierigen gesundheitspolitischen Umfeld zu tun. Eine zahnärztliche Selbstverwaltung muss mit diesen Veränderungen Schritt halten. Ihre Aufgabe ist es, ihre Mitglieder durch den Strukturwandel zu begleiten, zu unterstützen und neue Perspektiven aufzuzeigen. Der Vorstand der Landeszahnärztekammer Hessen ist diesem Leitmotiv stets treu geblieben und wird diesen Weg auch künftig verfolgen. Denn unsere Patienten, erwarten, dass wir selbst für die durch unsere Berufsausübung aufgeworfenen Fragen, Lösungen anbieten.“, erläuterte Kammerpräsident Dr. Michael Frank nach seiner Wiederwahl.

In Hessen sind derzeit 5.110 Zahnärztinnen und Zahnärzte tätig, davon sind 4.340 niedergelassen.

Pressekontakt: Landeszahnärztekammer Hessen: Annette C. Borngräber, 069 427275-114, E-Mail: borngraeber@lzkh.de