IT-Sicherheitswarnung: Kritische Schwachstelle im Windows DNS-Server

Microsoft meldet aktuell eine kritische Schwachstelle in der Implementierung des DNS-Dienstes des Windows Servers. Die Schwachstelle kann dafür ausgenutzt werden, Schadcode mit Rechten des lokalen System-Nutzers auszuführen. Da die Ausnutzung besagter Schwachstelle wurmartig erfolgen kann, wird sie von Microsoft als sehr kritisch bewertet.

Um betroffene Windows Server-Systeme zeitnah zu aktualisieren, stehen Sicherheits-Updates für die gängigen Server-Versionen zur Verfügung. Falls ein Update kurzfristig nicht möglich sein sollte, gibt Microsoft detaillierte Informationen zur Umgehung der Schwachstelle heraus. Anwender, bei denen Windows DNS-Server betrieben werden, wenden sich bitte direkt an ihren Systembetreuer.

Quelle: microsoft.com