Coronavirus-Impfungen: Einstufung von Zahnärzten und Zahnärztinnen in die Priorisierungsgruppen

Uns erreichen derzeit vermehrt Anfragen, wann Zahnärzte und Zahnärztinnen mit einer Covid-19-Impfung rechnen können. Wie bekannt, sieht die neue Impfverordnung des BMG eine risikobezogene Einstufung der verschiedenen Bevölkerungs- bzw. Berufsgruppen vor. Da seit Beginn der Covid-19-Pandemie aufgrund des hervorragenden zahnärztlichen Hygienemanagements kein spezifisches Infektionsgeschehen in zahnärztlichen Praxen beobachtet werden konnte, sind Zahnärztinnen und Zahnärzte derzeit in die Impfgruppe zwei mit hoher Priorität eingestuft. Die LZKH bemüht sich aktuell gemeinsam mit der KZVH um eine Einstufung der speziellen zahnärztlichen Covid-19-Behandlungszentren und von Praxen mit einem Kooperationsvertrag mit Alten- bzw. Pflegeheimen in die Impfgruppe eins mit höchster Priorität. .

Sobald der Landeszahnärztekammer Hessen weitere Informationen bezüglich der Impfungen von Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorliegen, werden wir diese umgehend über unsere Online-Medien publizieren.